Top-strip.red-1170
Rembrandt

Please Contact Us if you have any questions or to report any problems.

PITHY QUOTE FROM Simmel: Aufsätze, Abhandlungen, Werke

Open quotes
Gerade wie Gott in der Form des Glaubens, so ist das Geld in der Form des Konkreten die höchste Abstraktion, zu der die praktische Vernunft aufgestiegen ist.

Georg Simmel: Aufsätze, Abhandlungen, Werke. Volume 21, Zur Psychologie des Geldes (1889).

Georg Simmel: Aufsätze, Abhandlungen, Werke. Electronic Edition. book cover

Georg Simmel: Aufsätze, Abhandlungen, Werke. Electronic Edition.

ISBN: 978-1-57085-209-1

Language: German

MARC Records



Georg Simmel, c. 1914

List of Contents

Georg Simmel: Aufsätze, Abhandlungen, Werke contains the work of Georg Simmel including all of his published books, most of his essays, and a selection from his Nachlass.

The texts are grouped by medium (book, article, essay), and then ordered chronologically:

Books:

Das Wesen der Materie nach Kants Physischer Monadologie (1881) • Über soziale Differenzierung (1890) • Die Probleme der Geschichtsphilosophie (1892) • Einleitung in die Moralwissenschaft (1892/93) • Philosophie des Geldes (1900) • Kant (1905) • Die Probleme der Geschichtsphilosophie, 2. Fassung (orig. 1905) • Kant und Goethe (1906) • Schopenhauer und Nietzsche (orig. 1906) • Soziologie (1908) • Hauptprobleme der Philosophie (orig. 1910) • Philosophische Kultur (1911) • Die Religion (1912) • Goethe (1914) • Rembrandt (1914) • Grundfragen der Soziologie (1917) • Der Krieg und die geistigen Entscheidungen (1917) • Lebensanschauung (1918)

Essays and Lectures:

A) 1887-1900: Psychologische und ethnologische Studien über Musik • Über die Grundfrage des Pessimismus in methodischer Hinsicht • Bemerkungen zu sozialethischen Problemen • Michelangelo als Dichter • Zur Psychologie des Geldes • Moltke als Stilist • Zur Psychologie der Frauen • Die Verwandtenehe • Das Problem der Soziologie • Der Militarismus und die Stellung der Frauen • Über eine Beziehung der Selektionslehre zur Erkenntnistheorie • Zur Soziologie der Familie • Alpenreisen • Böcklins Landschaften • Zur Psychologie der Mode. Soziologische Studie • Friedrich Nietzsche: Eine moralphilosophische Silhouette • Skizze einer Willenstheorie • Soziologische Ästhetik • Was ist uns Kant? • Die Bedeutung des Geldes für das Tempo des Lebens • Fragment aus einer "Philosophie des Geldes". (Aus dem Kapitel: "Das Geld und die individuelle Freiheit") • Die Rolle des Geldes in den Beziehungen der Geschlechter. Fragment aus einer "Philosophie des Geldes" • Zur Soziologie der Religion • Rom, eine ästhetische Analyse • Fragment aus einer "Philosophie des Geldes" (Aus dem Kapitel "Der Substanzwert des Geldes") • Ueber Geiz, Verschwendung und Armut • Zu einer Theorie des Pessimismus • Socialismus und Pessimismus • Persönliche und sachliche Kultur

B) 1901-1908: Ästhetik der Schwere • Die ästhetische Bedeutung des Gesichts • Stefan George. Eine kunstphilosophische Studie • Die beiden Formen des Individualismus • Beiträge zur Erkenntnistheorie der Religion • Der Bildrahmen. Ein ästhetischer Versuch • Vom Heil der Seele • Zum Verständnis Nietzsches • Die ästhetischen Quantitäten • Die Großstädte und das Geistesleben • Soziologie der Konkurrenz • Die Lehre Kants von Pflicht und Glück • Über Geschichte der Philosophie • Die Gegensätze des Lebens und der Religion • Das Abendmahl Lionardo da Vincis • Über die dritte Dimension in der Kunst • Kant und Schopenhauer • Kant und Goethe • Zur Soziologie der Armut • Florenz • Nietzsche und Kant • Schopenhauer und Nietzsche • Schopenhauers Ästhetik und die moderne Kunstauffassung • Venedig • Das Christentum und die Kunst • Bemerkung über Goethe • Der Mensch als Feind. Zwei Fragmente aus einer Soziologie • Die Frau und die Mode • Vom Wesen der Kultur • Das Problem des Stiles • Vom Realismus in der Kunst • Zur Philosophie des Schauspielers

C) 1909-1918: Religiöse Grundgedanken und moderne Wissenschaft • Brücke und Tür • Der Siebente Ring • Soziologie der Mahlzeit • Zur Metaphysik des Todes • Michelangelo. Ein Kapitel zur Metaphysik der Kultur • Der Schauspieler und die Wirklichkeit • Universität Frankfurt • Philosophie der Landschaft • Das individuelle Gesetz • Das Problem des Schicksals • Henri Bergson • L'art pour l'art • Goethe und die Jugend • Bergson und der deutsche "Zynismus" • Rembrandtstudie • Studien zur Philosophie der Kunst, besonders der Rembrandtschen • Werde, was du bist • Wandel der Kulturformen • Das Problem der historischen Zeit • Die Idee Europa • Vom Tode in der Kunst • Die Dialektik des deutschen Geistes • Der Fragmentcharakter des Lebens. Aus den Vorstudien zu einer Metaphysik Vorformen der Idee • Über die Karikatur • Erinnerung an Rodin • Die historische Formung • Gesetzmäßigkeit im Kunstwerk • Individualismus • Das Problem des Porträts • Germanischer und klassisch-romanischer Stil • Der Konflikt der modernen Kultur • Vom Wesen des historischen Verstehens

Aus dem Nachlass: Aus Georg Simmels nachgelassenem Tagebuch • Fragment über die Liebe



We will be sending you an order for the Wittgenstein: Nachlass shortly, and this afternoon seems like a good time to tell you how much we appreciate the excellent work you are doing in terms of publishing electronic texts in the field of philosophy.

From a faculty and intellectual perspective, your list includes the best editions of the most important philosophers. I think you must have been one of the first companies publishing electronic texts to recognize the importance of choosing the right edition of a work. Certainly, you have done a consistently better job in this area than anyone else. Indeed, we have used your emphasis on choosing appropriate editions as a model in our own digitization project, "Documenting the American South."

You have also been very reasonable with your license agreements and easy to work with and obliging throughout the identification, evaluation, selection, and acquisition process.

And you have always done exactly what you said you would do. In all these areas you are quite simply the best in the business. We have enjoyed working with you, and look forward to continuing our long and happy relationship.

—Patricia Buck Dominguez
Collection Development Department
The University of North Carolina at Chapel Hill
U.S.A.